zum Hauptmenü
zum Inhalt


Hauptmenü:

ENLoCC

Logistik und Gütertransport haben enorme regionale Auswirkungen auf die ökonomische und ökologische Entwicklung und bedürfen interregionaler Zusammenarbeit. Dafür braucht es regionale Logistik-Kompetenzen als Schnittstelle zwischen Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung sowie als Grundlage der Kooperation zwischen Regionen.

Zum Zweck einer europäischen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung, wurde 2003 das teils von der EU finanzierte ENLoCC Projekt zur Schaffung regionaler Kompetenzzentren nach dem Vorbild des Kompetenzzetrums Logistik Kornwestheim (KLOK) initiiert. Während der ersten Jahre wurden Kompetenzzentren in der Emiglia Romagna, Kärnten und Wielkopolska geschaffen. Das Verständnis über die Vielfalt der kooperierenden Regionen half letztendlich, regionale Logistikplattformen aufzubauen, die unter www.logplat.net zu erreichen sind. Sie beinhalten Informationen zu Region, Logistikinfrastruktur, Hauptaktueren, Projekten und best practices.

So leistet ENLoCC einen Beitrag zu primären EU-Strategien, nämlich einer leistungsfähigen und nachhaltiig genutzten Infrastruktur sowie einer polyzentrische und ausgeglichenen räumliche Entwicklung. Das Ziel einer europaweiten Zusammenarbeit weiterer Kompetenzzentren wurde mit dem Projekt openENLoC als Fortführung des Kompetenznetzwerks Logistik im Anschluss an ENLoCC realisiert.

Weiterführende Links